Konfiguration: Grandstream GXP-1630, 2160, 2170

1. Ihr Telefonanschluss

Update: 24.07.2019
- Wenn die Anleitung nicht mehr aktuell ist, gerne Screenshots vom aktuellen Menü zusenden

Die Geräte GXP1630, GXP2160 und G2170 vom Grandstream wurden erfolgreich mit sipgate am 13.02.2019 mit der Version 1.0.9.127 getestet.
Leichte Abweichungen zu Ihrer Oberfläche können durch unterschiedliche Firmware Versionen entstehen.

 

Grandstream Firmware

 

Konfigurationsanleitung

Fehler_und_Lösungen

2. Login auf Ihrem Gerät

Um die IP Ihres GXP-1630, 2160, 2170 zu ermitteln, drücken sie die Taste "Menu" und wäheln anschließend im Menü den Punkt "Status" -> "Netzwerkstatus" -> "IPv4 Adresse". Sie sehen nun die IP die Ihrem GXP-1630, 2160, 2170 zugewiesen ist. Öffnen Sie einen Browser (z.B. Mozilla Firefox)am PC und geben die Internet-Adresse ein, um in die Web-Konfiguration des Telefons zu gelangen. Sie sehen zunächst die Login-Seite des Telefons. Falls Sie das GXP-1630, 2160, 2170 unkonfiguriert erhalten haben, so lautet der Name "admin" und das Passwort "admin".

3. Persönliche Konfigurationsanleitung




Gehen Sie auf den Reiter "Konten" und anschliessend auf "Generelle Einstellungen". Im "Konto 1" übernehmen Sie die Daten wie folgt:


[[SIPID]]
[[SIPSERVER]]
[[SIPSERVER]]
[[SIPSERVER]]
[[SIPID]]
[[SIPPASSWORD]]
[[SIPID]]
[[LASTNAME]]


Gehen Sie bei "Konto 1", im Menüfeld "SIP Einstellungen", auf "Basiseinstellungen" und übernehmen die Daten wie folgt:

5160


Gehen Sie über den Reiter "Einstellungen", auf die "Allgemeinen Einstellungen".
Übernehmen Sie die Daten wie folgt:

5104
5120

4. Testen und Lostelefonieren

So testen Sie, ob Ihr neuer Telefonanschluss funktioniert:

Methode 1: Ausgehende Anrufe testen
Rufen Sie die Testrufnummer 10000 an. Wenn alles richtig eingestellt ist, hören Sie eine automatisierte Ansage.

Methode 2: Eingehende Anrufe testen
Rufen Sie Ihre neue sipgate basic Rufnummer an, um die Verbindung zu Ihrem Telefon zu testen.

So testen Sie die Verbindungsqualität:
Rufen Sie die kostenlose Servicenummer 10005 an. Mit dem Echotest prüfen Sie, ob Ihr Telefonanschluss richtig eingestellt ist und die Verbindungsqualität stimmt. Sprechen Sie dafür bitte einen kurzen Text (max. 30 Sekunden Länge) auf. Das System speichert den Text und spielt ihn sofort für Sie ab. Nach dem Abspielen wird Ihr Text automatisch gelöscht.

 

Einrichten des Besetztlampenfeldes/BLF auf Grandstreamtelefonen (sipgate team)

(Die Menüs bei unterschiedlichen Endgeräten der Firma Grandstream unterscheiden sich hin und wieder, sodass Sie eventuell andere Pfade klicken müssen, um zu der richtigen Einstellungsoption zu gelangen.)

Um das Besetzlampenfeld (BLF) auf Grandstreamtelefonen nutzen zu können, müssen die programmierbaren Tasten am Telefon konfiguriert werden. Sie finden diese Option in der Weboberfläche des Gerätes.

Hierzu müssen Sie in den Einstellungen das Menü für die programmierbaren Tasten auswählen und bei der gewünschten Taste folgende Auswahl treffen:

  • Modus: Bestzlampenfeld (BLF)
  • Konto auswählen, über das Ihr sipgate-Anschluss genutzt wird
  • Beschreibung: Frei wählbar
  • Wert: Durchwahl des Anschlusses, der überwacht werden soll

Speichern Sie diese Einstellung ab.

Anschließend müssen Sie in der Grandstream-Weboberfläche das Konto auswählen, das mit den sipgate-taten konfiguriert ist:

  • Konten
  • Konto auswählen
  • SIP-Einstellungen
  • Erweiterte Funktionen
  • BLF Anruf HOLEN Präfix: *9

Bitte sichern Sie diese Einstellung anschließend.



 


Fehler und Lösungen

Fehler: man sieht die SIP-ID statt der Anrufernummer
Ursache:
  Firmware 1.0.3.19 oder älter,  Anruf sieht dann wie folgt aus: sip:SIP-ID@sipgate.de
Lösung: Firmware Update auf mindestens 1.0.4.10

Fehler: eingehende "Anrufe" von 100, 1000, 1100, 2000, Test etc.  Siehe SPIT Wikipedia
Ursache 1: VoIP Hijacker versuchen VoIP Anlagen zu übernehmen und scannen IP Bereiche, das Grandstream erlaubt IP Anrufe
Problem 1: Grandstream erlaubt in der Standarteinstellung IP Anrufe, ohne das ein SIP Konto eingerichtet ist
Lösung 1 ohne SIP Konto:
Accounts->Account 1->SIP Settings->Security Settings:
- Validate Incoming Messages: YES
- Check SIP User ID for Incoming INVITE: YES
- Authenticate Incoming INVITE: YES
Lösung 1 im SIP Konto english: Accounts->Accounts 1-6 -->Security Settings->Accept Incoming SIP from Proxy Only:Yes
Lösung 1 im SIP Konto deutsch:
Konten->Konto 1-6 -->SIP Einstellungen-->Sicherheitseinstellungen: Akzeptieren eines ankommenden SIP nur von einem Proxy: Ja

Alternativ: 
- Accounts->Acount (sipgate)->SIP Settings->Basic settings: Local SIP Port: 5060 in 32060 ändern "save and apply"

Fehler: besetzt bei besetzt wird nicht signalisiert
Ursache: Einstellung im Telefon ist nicht korrekt
Lösung: Webmenü-->Advanced settings--> Disable Call-Waiting: No / Yes anpassen

Fehler: Tastentöne an der Hotline/Bankcomputer etc. werden nicht oder falsch erkannt
Ursache: die falsche DTMF Einstellung übermittelt bei der Ziffer 1 ggf. 11 oder 111
Lösung:  Grandstream Webmenü-->Account 1 (sipgate)--> RTP anpassen und neu anrufen, bis es klappt
Hinweis: RFC2833 wird für die sipgate VoiceMail Tastenerkennung benötigt

Fehler: sipgate Team Anruf transfer via *3 *9 klappt nicht
Ursache: Einstellung im Telefon passt nicht
Lösung ENG:  Account 1 (sipgate)->Enable Call Features: No 
Lösung DE:  Konten (sipgate)-> Anruf Funktionen erlauben: Nein

Fehler: eingehender Anruf klingelt weiter, obwohl aufgelegt oder abgewiesen
Ursache: auflegen/abweisen wird nicht korrekt vom Telefon gesendet, es klingelt weiter
Lösung 1.1: alte Firmware Webmenü--> Konto" -> "OBP/Outbound Proxy aus Route entfernen" auf "Nein" setzen
Lösung 1.2: neue Firmware: Webmenü--> Account 1 ->SIP Settings-> Remove OBP from router: Yes: nicht anhaken
Fehler: Fallweise Rufnummernunterdrückung *31#Rufnummer funktioniert nicht

Ursache: *31 verwendet das Grandstream für "Rufnummer soll übertragen werden"
Lösung: *67Rufnummer oder *67#Rufnummer verwenden

Fehler: "Der Teilnehmer ist nicht erreichbar"  / Fehler 401
Ursache: Konto 1 (sipgate)->SIP Einstellungen->Sicherheitseinstellungen->authentifiziere ankommendes invite: JA
Lösung: Konto 1 (sipgate)->SIP Einstellungen->Sicherheitseinstellungen->authentifiziere ankommendes invite: NEIN

Fehler: eingehende Anrufe möglich / ausgehend nicht (SIP 407 proxy authentication)
Problem: das Grandstream reagiert auf SIP 407 Proxy Authentication mit ACK, statt sich zu verifizieren
Ursache: durch Carrier Grade NAT / anderes NAT Problem bekommt das Grandstream das SIP 407 nicht
Lösun 1.1: IPv6 + UDP
- prüfen ob man eine IPv6 Adresse nutzen kann: https://www.wieistmeineip.de/ 
- in den Grandstream Netzwerkeinstellungen IPv6 aktivieren
- Einstellungen speichern, Telefon neustarten, Anrufe testen
Lösung 1.2:
Anmeldung IPv4 +  TCP 
- Grandstream Netzwerkeinstellungen sollten auf IPv4 eingestellt sein
Settings/Einstellungen->General Settings/Generelle Einstellungen:
Local RTP Port: 5104 / Local RTP Range: 5120 / Use Random Port: NO / Keep Alive 20 / Stun Server: nein
Accounts->sipgate Account->General Setttings:
SIP Server: sipgate.de / Secondary SIP Server: frei lassen / outbound proxy: sip.sipgate.de
- Backup outbound Proxy: frei lassen / BLF Server: sipgate.de
Accounts->sipgate Account->SIP Settings->basic Settings:
- SIP Transport: TCP
-->Einstellungen übernehmen/speichern, Telefon neu starten->Anrufe testen

Fehler: eingehende Anrufe zeigen immer unbekannt/anonym
Ursache: Grandstream Web->Account "sipgate"->SIP Settings->basic settings->Caller ID Display: "Disabled"
Lösung: Grandstream Web->Account "sipgate"->SIP Settings->basic settings->Caller ID Display: "Auto"

Fehler: bei IPv6 light klappt die Registrierung nicht 
Ursache: bis Firmware 1.0.4.64 kann das GXP nur IPv4 Anmeldungen ausführen
Lösung: mind. Firmware 1.04.65 oder aktuelle Firmware installieren und IPv6 im GXP aktivieren
Abweichend: wenn Ihr GXP kein IPv6 kann, auf GXP wechseln, welches IPv6 kann

Fehler: Sprache ist einseitig oder beidseitig ohne Audio
Ursache: ein Router/VoIP Telefon verwendet bereits die eingestellten SIP/RTP Ports.
Lösung: SIP / RTP Ports ändern
- Settings/Einstellungen->General Settings->Local RTP Port: 5004 in 5204 ändern, "save and apply"
- Accounts->Acount (sipgate)->SIP Settings->Basic settings: Local SIP Port: 5060 in 5260 ändern "save and apply"

 

Zurück zur Übersicht