Konfiguration: Cisco SPA 112 122

1. Ihr Telefonanschluss

Das SPA112/122 von Cisco mit der Version 1.4.1SR1, wurde erfolgreich mit sipgate am 11.03.2019 getestet.

2. Login auf Ihrem Gerät

Schalten Sie zunächst Ihr SPA112/122 ein. Sollten Sie noch keine LAN-Verbindung erstellt haben, so konfigurieren Sie diese als erstes. Eine Anleitung hierfür finden Sie im Handbuch oder auf der Webseite des Herstellers.

Die IP-Adresse können Sie herausfinden, indem Sie ein analoges Telefon anschließen und über dieses 4-mal * (Stern) und anschließend 1 1 0 # wählen.
Anschließend wird Ihnen die IP-Adresse vorgelesen und diese geben Sie bitte in Ihrem Internet Browser ein.
Wählen Sie sich nun mit dem Standardbenutzernamen: "admin" und dem Standardpasswort: "admin" auf die Weboberfläche des Telefons ein.

SPA112 → unter "Line 1" tragen Sie Ihre sipgate Daten ein
SPA122 → unter "Line 1" tragen Sie Ihre sipgate Daten ein

3. Persönliche Konfigurationsanleitung

Gehen Sie über dem Menüpunkt "Voice" auf "Line 1" , übernehmen Sie die Daten wie folgt und speichern die Einstellungen mit "Submit":

5160
[[SIPSERVER]]
[[SIPSERVER]]
600
[[LASTNAME]]
[[SIPPASSWORD]]
[[SIPID]]
[[SIPID]]
[[SIPID]]
Gehen Sie über dem Menüpunkt "Voice" auf "SIP" , übernehmen Sie die Daten wie folgt und speichern die Einstellungen mit "Submit":

5104
5120


Achtung! Sollte es zu Problemen mit einer einseitigen Sprachübertragung oder eingehenden Anrufen kommen, so setzen Sie bitte einmal die Werte unter "Line 1" -> "SIP Settings" den "SIP-Port" um den Wert 100 pro Gerät hoch. Die Werte unter dem Reiter "SIP" -> "RTP Parameters" sollten ebenfalls um 100 erhöht werden.


Beispiel:
Gerät SIP-Port RTP Port Min RTP Port Max
Tel 1 5160 5104 5120
Tel 2 5260 5204 5220
Tel 3 5360 5304 5320
Tel 4 usw usw usw

4. Testen und Lostelefonieren

So testen Sie, ob Ihr neuer Telefonanschluss funktioniert:

Methode 1: Ausgehende Anrufe testen
Rufen Sie die Testrufnummer 10000 an. Wenn alles richtig eingestellt ist, hören Sie eine automatisierte Ansage.

Methode 2: Eingehende Anrufe testen
Rufen Sie Ihre neue sipgate basic Rufnummer an, um die Verbindung zu Ihrem Telefon zu testen.

So testen Sie die Verbindungsqualität:
Rufen Sie die kostenlose Servicenummer 10005 an. Mit dem Echotest prüfen Sie, ob Ihr Telefonanschluss richtig eingestellt ist und die Verbindungsqualität stimmt. Sprechen Sie dafür bitte einen kurzen Text (max. 30 Sekunden Länge) auf. Das System speichert den Text und spielt ihn sofort für Sie ab. Nach dem Abspielen wird Ihr Text automatisch gelöscht.



Fehler und Lösungen

Rufnummern wie 10.000/10.005 können nicht angerufen werden:
Ursache: Automatische Vorwahl ist aktiv.
Lösung: Automatische Vorwahl deaktivieren oder ignorieren, da sonst alle andere Rufnummern normal erreicht werden können.

Wenn die Klingeltöne/Besetzttöne sich falsch/anders als gewohnt anhören:
Ursache: die Töne werden im VoIP Adapter generiert und können durch Einstellungen verändert werden.
Lösung: Standardeinstellungen manuell anpassen (s.a. Cisco SPA112) oder Adapter auf Werktseinstellungen zurücksetzen oder bei Cisco nachfragen, was die regionalen Einstellungen für Ihr Land sind.

Kann man Rufnummern sperren / Blacklist?
Ursache: man bekommt nervige Anrufe vom Call-Center und will die Rufnummer sperren
Lösung Cisco: unbekannt, der Adapter kann bisher selbst nicht Rufnumemrn sperren 
Lösung sipgate: im sipgate Account->Blacklist die Rufnummern speichern, welche abgewiesen werden sollen

Eingehende anrufe werden nicht mit Besetzt abgewiesen (Anklopfen/Busy on Busy/Besetzt bei Besetzt)
Ursache: Cisco ->Voice-->Line 1-->Call Waiting: Yes
Lösung: Cisco ->Voice-->Line 1-->Call Waiting: No

Eingehende Anrufe auf dem Analog Telefon sind immer Anonym:
Betroffen:
alle VoIP Adapter ab Auslieferung mit Firmware 1.0.2_006
Ursache: Firmware Problem: https://supportforums.cisco.com/discussion/11370861/spa112-not-allowing-caller-id-show
Lösung: Firmware 1.3.3 oder höher installieren

Ausgehende Anrufe sind anonym
Ursache 1: im sipgate Kundenbereich ist Anonym eingestellt
Lösung 1: im sipgate Kundenbereich als Absender eine Rufnummer einstellen
Ursache 2: Remote-Party-ID ist aktiv
Lösung 2: Cisco->Line 1 (sipgate) -->SIP Settings->SIP Remote Party ID: No

Die Registrierung bei sipgate.de klappt nicht:
Lösung 1: Einstellungen prüfen
Line1 (sipgate):
Line Enable: Yes
Use outbound Proxy: yes
Auth-ID Ihre SIP-ID
User ID Ihre SIP-ID
Use Auth-ID yes
SIP Settings: SIP Transport: UDP
Register: yes
SIP Port: 5160
Use OB proxy: No
Proxy: sipgate.de (testweise frei lassen)
outbound Proxy: sipgate.de
Use OB proxy: No
Passwort: Ihr SIP-Passwort (Großschreibung beachten)
Lösung 2: Netzwerk Einstellungen prüfen, wenn möglich DHCP aktivieren
Lösung 3: aktuelle Firmware installieren, Werksreset ausführen und SIP Daten neu eintragen

Fehler:  Sprache ist einseitig / keinseitig
Ursache 1: Router/Modem verwendet bereits die eingestellten Ports
Lösung 1.1 DSL: 
Line1 (sipgate) : SIP Settings ->SIP Port: 5160 oder abweichend 
Voice-->SIP-->
RTP min: 5104 / RTP max: 5120 oder abweichend
Lösung 1.2 LTE: 
Line1 (sipgate) : SIP Settings ->SIP Port: 42060 oder abweichend 42.000-59.999
Voice-->SIP-->
RTP min: 42000 / RTP max: 42020 oder abweichend 42000-59.999
Ursache 2: UDP Verbindung wird teilweise blockiert
Lösung 2.1 DSL: Anmeldung auf TCP ändern
Line1 (sipgate):
SIP Settings
-->
SIP Transport: TCP
Proxy and Registration: 
-->
outbound proxy: tcpproxy.sipgate.de 
-->Use OB proxy: YES 
-->Register: YES
-->Register Expires: 600
Lösung 2.2 UPnP:
- im vorgeschalteten Router UPnP aktivieren, ggf. Router neustarten-->Anrufe testen
Lösung 2.3 Portweiterleitung
- UPnP im Router deaktivieren, Portweiterleitung für den eingestellten SIP Port / RTP Bereich einstellen
- ggf. Router neustarten, damit die Portweiterleitung greift, Anrufe testen
Lösung 2.4 LTE + TCP:
Line1 (sipgate) : 
SIP Settings ->SIP Port: 42060 oder abweichend 42.000-59.999
Voice-->SIP-->
- RTP min: 42000 / RTP max: 42020 oder abweichend 42000-59.999
- SIP TCP Port Min: 42060 SIP Port Max: 42080
Line1 (sipgate):
SIP Settings 
--> 
SIP Transport: TCP
Proxy and Registration: 
-->
outbound proxy: tcpproxy.sipgate.de  
-->Use OB proxy: YES 
-->Register: YES
-->Register Expires: 600

Fehler: Anrufernummer wird 2x / doppelt am analog Gigaset Dect Hörer angezeigt
Ursache: Cisco leitet From: "Rufnummer"  sip:Rufnummer"  als zwei Informationen weiter
Lösung Cisco: es gibt keine, Einstellungen im Cisco können das Verhalten nicht ändern
Lösung Gigaset: unbekannt, soweit bekannt gibt es keine erreichbaren Einstellungen zur Anzeige von Rufnummern
Lösung sipgate: es gibt keine, wir können die Signalisierung nur zu zu Cisco Adapter nicht ändern, müssten alle ändern
Abweichend: Gigaset Dect VoIP Basis + Dect Hörer statt Cisco Analog Adpater verwenden
Workaround basic: statt 2x die Anrufernummer anzeigen lassen, ggf. Anrufernummer + Angerufene Rufnummer anzeigen lassen
Siehe Anrufsignalisierung: eingehen Anrufsignalisierung

Weiterleitung: deaktiviert und
Anrufbeantworter: deaktiviert und
sipgate io: nicht gebucht
Optimierte Rufnummernanzeige für einzeilige Displays: AUS

INVITE
 
sip:Ihre SIP-ID@IP Adresse Ihres Endgerätes
From: "Zielrufnummer" <sip:02111234567@sipgate.de>
To: <sip:0049VorwahlRufnummer@sipgate.de>

Zurück zur Übersicht