Konfiguration: Grandstream GXP-2200, GXV-3140/3240

1. Ihr Telefonanschluss

Die Geräte GXP-2200, GXV-3140/3240 von Grandstream wurde erfolgreich mit sipgate getestet. Falls Sie das Gerät unkonfiguriert erhalten haben und von Hand konfigurieren möchten, übernehmen Sie bitte die Daten der personalisierten Konfigurationsanleitung, wie sie folgend angezeigt werden.

2. Login auf Ihrem Gerät

Um die IP Ihres GXP-2200, GXV-3140 oder GXV-3240 zu ermitteln, drücken Sie die "Menütaste" -> "Einstellungen" -> "Über das Telefon" -> "Network Status". Dort sehen Sie Ihre IP Adresse. Öffnen Sie einen Browser (z.B. Internet Explorer)am PC und geben die Internet-Adresse ein, um in die Web-Konfiguration des Telefons zu gelangen. Sie sehen zunächst die Login-Seite des Telefons. Das Passwort ist "admin".

3. Persönliche Konfigurationsanleitung


Diese Konfigurationsanleitung wurde mit der Version 1.0.1.28 erstellt.


Gehen Sie im Menü unter "Account" auf "General Settings" und geben Sie die Zugangsdaten wie folgt in die Felder ein:

[[FIRSTNAME]]
[[SIPSERVER]]
[[SIPID]]
[[SIPID]]
[[SIPPASSWORD]]

Gehen Sie im Menü unter "Account" auf "Network Settings" und tragen Sie die Zugangsdaten wie folgt in die Felder ein:

[[SIPSERVER]]
Gehen Sie im Menü unter "Account 1" auf "SIP Settings" und tragen als Local SIP Port 5160 ein, für Account 2 dann 5260.

5160
Gehen Sie im Menü unter "Advanced Settings"auf "SIP Settings" und tragen Sie als Local RTP: 5104 ein

5104

4. Testen und Lostelefonieren

So testen Sie, ob Ihr neuer Telefonanschluss funktioniert:

Methode 1: Ausgehende Anrufe testen
Rufen Sie die Testrufnummer 10000 an. Wenn alles richtig eingestellt ist, hören Sie eine automatisierte Ansage.

Methode 2: Eingehende Anrufe testen
Rufen Sie Ihre neue sipgate basic Rufnummer an, um die Verbindung zu Ihrem Telefon zu testen.

So testen Sie die Verbindungsqualität:
Rufen Sie die kostenlose Servicenummer 10005 an. Mit dem Echotest prüfen Sie, ob Ihr Telefonanschluss richtig eingestellt ist und die Verbindungsqualität stimmt. Sprechen Sie dafür bitte einen kurzen Text (max. 30 Sekunden Länge) auf. Das System speichert den Text und spielt ihn sofort für Sie ab. Nach dem Abspielen wird Ihr Text automatisch gelöscht.

 


Fehler und Lösungen

Fehler: man sieht die SIP-ID statt der Anrufernummer
Ursache:
  Firmware 1.0.3.19 oder älter,  Anruf sieht dann wie folgt aus: sip:SIP-ID@sipgate.de
Lösung: Firmware Update auf mindestens 1.0.4.10

Fehler: eingehende "Anrufe" von 100, 1000, 1100, 2000 etc.
Ursache: VoIP Hijacker versuchen VoIP Anlagen zu übernehmen und scannen IP Bereiche
Problem: Grandstream reagiert mit klingeln, statt die Versuche abzulehnen
Lösung : direkte IP Anrufe ablehnen, dazu Einstellung im Grandstream anpassen
- Accept Incoming SIP from Proxy Only: Yes auswählen  oder
- allow unauthenticated calls: Yes in No ändern
Unter den Account Settings
- Check SIP User ID for Incoming INVITE: aktivieren  (Default: No)  oder
- Disable Direct IP Calls: Yes
Alternativ: den Local SIP Port: abweichend von 5060 auf 9160 einrichten

Fehler: besetzt bei besetzt wird nicht signalisiert
Ursache: Einstellung im Telefon ist nicht korrekt
Lösung: Webmenü-->Advanced settings--> Disable Call-Waiting: No / Yes anpassen

Fehler: Tastentöne an der Hotline/Bankcomputer etc. werden falsch erkannt
Ursache: die falsche DTMF Einstellung übermittelt bei bei der Ziffer 1 ggf. 11 oder 111
Lösung:  Webmenü-->Account 1--> RTP RFC2833 einstellen

Fehler: sipgate Team Anruf transfer via *3 *9 klappt nicht
Ursache: Einstellung im Telefon passt nicht
Lösung ENG:  Account 1 (sipgate)->Enable Call Features: No 
Lösung DE:  Konten (sipgate)-> Anruf Funktionen erlauben: Nein

Fehler: eingehender Anruf klingelt weiter, obwohl aufgelegt oder abgewiesen
Ursache: auflegen/abweisen wird nicht korrekt vom Telefon gesendet, es klingelt weiter
Lösung 1.1: alte Firmware Webmenü--> Konto" -> "OBP/Outbound Proxy aus Route entfernen" auf "Nein" setzen
Lösung 1.2: neue Firmware: Webmenü--> Account 1 ->SIP Settings-> Remove OBP from router: Yes: nicht anhaken

Fehler: Fallweise Rufnummernunterdrückung *31#Rufnummer funktioniert nicht
Ursache: *31 verwendet das Grandstream für "Rufnummer soll übertragen werden"
Lösung: *67Rufnummer oder *67#Rufnummer verwenden

Fehler: Sprachübertragung ist einseitig/keinseitig
Ursache: Sprachport wird meist vom Router nicht korrekt zum Grandstream geleitet
Lösung 1:
Grandstream->Accounts->"sipgate Account"->General Settings->Outbound Proxy: tcpproxy.sipgate.de
Grandstream->Accounts->"sipgate Account"->SIP Settings->basic Settings->SIP Transport: TCP

 

Zurück zur Übersicht