Konfiguration: Asterisk PBX

1. Ihr Telefonanschluss

Nachfolgende finden Sie eine konsolenbasierte Asterisk Anleitung für Asterisk 12/13/14.

Fehler und Lösungen

Für die Konfiguration ist die Installation eines res_PJSIP Treiber notwendig.

Support:
Leider können wir komplexe Systeme wie Asterisk nicht supporten und daher nur eine Hilfestellung zeigen, welche ggf. nicht aktuelle Einstellungen zeigen. 

Hinweis:
Durch SPIT Anfragen versuchen Dritte Asterisk PBX zu übernehmen. Sichern Sie Ihren PBX ab. 

Sicherheitsansätze:
- SIP Anfragen eingehend prüfen
- IP Anrufe sip:Rufnummer@IP-Adresse abweisen, normal nur sip:Rufnummer@Anbieter.de
- SIP Anfragen nur aus dem IP Bereich des jeweiligen Anbieters erlauben

Abweichend bei google nach "Asterisk Security Threats and Best Practices" schauen.

2. Login auf Ihrem Gerät

Siehe Handbuch oder online Tutorial.

3. Persönliche Konfigurationsanleitung

Bitte wählen Sie Ihr sipgate Produkt aus:

Asterisk basic/team
Asterisk Trunking
Hinweise:
$sipid = Ihre SIP-ID eintragen ohne $
$sippw = Ihre SIP-Passwort eintragen ohne $ (Groß/Kleinschreibung beachten)

Allgemeine Informationen zur Einrichtung von Asterisk 12/13/14 finden Sie hier: Wiki Asterisk

Asterisk basic/team:

Nachfolgende Einstellungen gelten für basic und Team.
FILE: pjsip.conf

[transport-udp]
type = transport
protocol = udp
bind = 0.0.0.0

[reg_sipgate]
type = registration
retry_interval = 20
max_retries = 10
contact_user = sipid
expiration = 120
transport = transport-udp
outbound_auth = auth_reg_sipgate
client_uri = sip:$sipid@sipgate.de:5060
server_uri = sip:sipgate.de:5060

[auth_reg_sipgate]
type = auth
username = $sipid (ohne $)
password = $sippw (ohne $)

[sipgate_aor]
type = aor
contact = sip:$sipid@sipgate.de

[sipgate_identity]
type = identify
endpoint = sipgate
match = sipgate.de

[sipgate_auth]
type = auth
username = $sipid (ohne $)
password = $sippw (ohne $)

[sipgate]
type = endpoint
context = sipgate-in
dtmf_mode = rfc4733
disallow = all
allow = alaw
rtp_symmetric = yes
force_rport = yes
rewrite_contact = yes
timers = yes
from_user = $sipid (ohne §)
from_domain = sipgate.de
language = en
outbound_auth = sipgate_auth
aors = sipgate_aor

Asterisk trunking:

Absenderrufnummer/eigene Absenderrufnummer setzen:
Die Rufnummer muss als CallerID-Name im internationalen (e164) Format gesetzt werden.
Modifizieren Sie die Datei extensions.conf wie folgt:FILE: extensions.conf

[sipgate-in]
exten => _X.,1,Noop(Processing an incoming call)
same => n,Dial(PJSIP/6002) # Extension 6002 represents the Extension you want to call
same => n,Hangup()

[sipgate-out]
exten => _X.,1,Noop(Processing an outgoing call)
same => n,Dial(PJSIP/${EXTEN}@sipgate)
same => n,Hangup()

Nachfolgende Einstellungen gelten für Trunking.
FILE: pjsip.conf

[transport-udp]
type = transport
protocol = udp
bind = 0.0.0.0:16732

[reg_sipgate]
type = registration
retry_interval = 20
max_retries = 10
contact_user = $sipid (ohne $)
expiration = 120
transport = transport-udp
outbound_auth = auth_reg_sipgate
client_uri = sip:$sipid@sipconnect.sipgate.de:5060
server_uri = sip:sipconnect.sipgate.de:5060

[auth_reg_sipgate]
type = auth
username = $sipid (ohne $)
password = $sippw (ohne $)

[sipgate_aor]
type = aor
contact = sip:$sipid@sipconnect.sipgate.de (ohne $)

[sipgate_identity]
type = identify
endpoint = sipgate
match = sipconnect.sipgate.de

[sipgate_auth]
type = auth
username = $sipid (ohne $)
password = $sippw (ohne $)

[sipgate]
type = endpoint
context = sipgate-in
dtmf_mode = rfc4733
disallow = all
allow = alaw
rtp_symmetric = yes
force_rport = yes
rewrite_contact = yes
timers = yes
from_user = $sipid (ohne $)
from_domain = sipconnect.sipgate.de
language = en
outbound_auth = sipgate_auth
aors = sipgate_aor

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir über diese Angaben hinaus leider keinen Support für Asterisk anbieten können.

4. Testen und Lostelefonieren

So testen Sie, ob Ihr neuer Telefonanschluss funktioniert:

Methode 1: Ausgehende Anrufe testen
Rufen Sie die Testrufnummer 10000 an. Wenn alles richtig eingestellt ist, hören Sie eine automatisierte Ansage.

Methode 2: Eingehende Anrufe testen
Rufen Sie Ihre neue sipgate basic Rufnummer an, um die Verbindung zu Ihrem Telefon zu testen.

So testen Sie die Verbindungsqualität:
Rufen Sie die kostenlose Servicenummer 10005 an. Mit dem Echotest prüfen Sie, ob Ihr Telefonanschluss richtig eingestellt ist und die Verbindungsqualität stimmt. Sprechen Sie dafür bitte einen kurzen Text (max. 30 Sekunden Länge) auf. Das System speichert den Text und spielt ihn sofort für Sie ab. Nach dem Abspielen wird Ihr Text automatisch gelöscht.



 

Fehler und Lösungen:

Fehler im Asterisk auslesen
Bitte aktivieren auf Ihrer Asterisk-Konsole ausführlichere Statusinformationen.
Geben Sie dazu bitte folgende zwei Befehle ein:
sip set debug
core set verbose 10

Fehler: Asterisk lehnt eingehende Anrufe mit SIP 401 ab
Ursache: der Asterisk möchte das unser Server sich beim Asterisk verifiziert
Lösung: obige Einstellungen vergleichen ggf. ist type = endpoint nicht eingestellt

Fehler: 401 / Registrierung der SIP Daten klappt nicht
Ursache: SIP-ID, SIP-Passwort nicht korrekt eingetragen
Lösung: Eingaben prüfen, Grroßschreibung beim Passwort beachten

Fehler 403 / unkown domain
Ursache: SIP Anfragen werden an ungültigen Server gesandt
Lösung: Serverdaten prüfen: sipgate.de ist korrekt bei deutschen basic/trunking Produkten

Fehler 407/491
Lösung:
sip.conf
folgendes in die [general] Section eintragen:
t1min=500

Fehler 420 max. 15Min Gespräche
Lösung:
sip.conf   
session-timers=refuse

Audioprobleme: einseitig / beidseitig
Ursache: Sprachports bereits in Verwendung, Router  blockiert den Sprachport
Lösung 1: SIP/RTP Port ändern wie nachfolgend oder andere Werte
sip.conf
[general]
port= 5060
bindport = 5160 (kann geändert werden)

rtp.conf
[general]
rtpstart=10000 (kann geändert werden)
rtpend=20000 (kann geändert werden)

Lösung 2: Professionale Firewalls mit nachfolgenden Regeln ggf. anpassen
https://basicsupport.sipgate.de/hc/de/articles/207426705?input_string=port